Kunstblut-Logo
Home Termine Band Repertoire Kontakt Mediathek

Wir schreiben das Jahr 2015 in einer weit entfernten Galaxie: Aus dem Hasper Hammerteich steigen 4 schillernde Gestalten. Röchelnd, krächzend und quakend machen sie sich auf die Suche nach der natürlichen Quelle artifiziellen Lebenssaftes. Auf ihrer Reise schreiten sie durch das ganze weite Universum: Essen, Gelsenkirchen, Werl und sogar bis nach Hagen werden sie getrieben und geben Kund von ihrem triumphalen Erfolg! Die Quelle ist erschlossen! Ihre Ströme angezapft! Und sie sind bereit zu teilen – macht euch bereit für die Zusatztransfusion Rock 'n' Roll, Kunstblut in bestimmungsgemäßer Umgebung.

Der Frosch

Priesemut ist tot, lang lebe Der Frosch!
Einst war er nur ein kleines Quäppchen, doch dann - oh Wunder der Kernkraft - wuchsen ihm Finger und die steckte er sich in den Po! Doch irgendwann begann er über sich und seinen Lebenssinn zu reflektieren und mit einem lauten FUMP!! entpoperzte er seine Griffel, um (ein schönes Wort, nicht wahr?) aus einem Dachbalken und dem Darm einer Katze sein angestammtes Instrument zu zimmern. Als stummer Tierschutzbeauftragter und Master of Midrange klampft er sich inbrünstig durch das Repertoire.

Flitzpiet Polter

"Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Flitzpiet Polter heiß!"
Da hatte er die Rechnung leider ohne die Strahlung des GdW (Geheimdienst der Weltverschwörung) gemacht. So geschah es also, dass seine so gut gehütete Identität in einer kunstpirativen Aktion entlarvt wurde. Vom GdW (Gerichtshof der Weltverschwörung) zur lebenslangen Knechtschaft an Brum-und-Dröhn verurteilt (Zitat d. RdGdW (Richter des Gerichtshofs der Weltverschwörung):"Einer muss die Dicken [Saiten] ja wegmachen.") verrichtet er nun stoisch seinen Dienst am Bass. Seither schützt er sich als Strahlenschutzbeauftragter durch Tragen eines Aluminiumschutzutensils vor der ggGdW-Strahlung.

Tim Terreur

Er hat zwar meist keine Maske auf, aber fragt sich des Häufigeren, warum denn hier eigentlich Stroh liegt.
Hauptberuflich agiert Herr Terreur als Flötenschlumpf der Band Windows 9™ (bekannt durch ihren Song "la, la, lalalalalala, la, la, lalalalalala, la, la, lalalalalala, la, la, la ..."). Nebenbei begleitet er auf seiner Nasenflöte ehrenamtlich die Spielvereinigung Wackelpudding (ehm. Pfälzer Leberwurstsingers Nord-Süd), ein Altfrauenchor aus der Nieder-Oberunterpfalz. Nicht nur brilliert er als Modebeauftragter mit seinen ausgefallenen Bühnenköstumchen, er sabbert zugleich auch bei Kunstblut wahnwitzig ins Mikro und betatscht stepptanzend sein besaitetes Griffelbrett, eine Art prähistorisches Krumseltört.

Der Präsident

"Oh! Eselswurst! Ich hatte schon gesucht..."
Seit der Explosion des letzten Schießbudenverwalters und dessen mühevollem Abkratzen... äääh und -spachteln von der Raufasertapete füllt Der Präsident das entstandene Machtvakuum (ab) und gibt mit seinem Zepter seinen eisernen Takt mit extra Sahne und bunten Streuseln vor. Über seine weitreichenden Kontakte zu den dreieiigen Drölflingen Brigel und Bernd d.B. und seine ausgeprägte Teller- und Kesselexpertise ist er für seine Doppelfunktion als Organisations- und Cateringbeauftragter präsidential prädestiniert.